Zu viel Basal, was nun?!

Ist es euch schon einmal passiert, dass ich mehr Basalinsulin gespritzt habt, als ihr eigentlich solltet?

Manchmal ist ja gerade das Insulin spritzen ein Vorgang, der schnell in den Automatismus übernommen wird. Wird ja auch jeden Tag oft genug gemacht, näch?! Oder man ist einfach nebenbei abgelenkt und kann sich schon kurze Zeit nach dem Spritzen nicht mehr daran erinnern, dass man es getan hat…

Aber was macht man, wenn man realisiert, dass es zum Beispiel die doppelte Dosis Basalinsulin ist, die man sich Abends verabreicht?! Mir ist genau das schon passiert… In meinem Falle waren es dann 30 Einheiten, die ich mir in den Körper geschossen habe, anstatt die gewollten 15. Ich spritze mein Basalinsulin (Berlinsulin Basal) am Morgen so gegen 09:00 Uhr und Abends gegen 22:00 Uhr. Eigentlich ist mein Pen für das Basal immer in der Tasche für die Pens. So weiss ich dann genau, ob ich ihn schon benutzt habe oder nicht. Aber an diesem Abend lag er neben mir auf dem Schreibtisch. Ich habe lange überlegt ob ich mir schon etwas gespritzt habe, war aber dann der Meinung, dass es noch nicht passiert ist.

Tjaha, aber weit gefehlt. Ich habe den Pen auf 15 Einheiten aufgezogen, habe mir die Nadel in meinen Bauch gestochen und genau im Moment des Abdrückens merkte ich…“Scheisse, ich hab mir doch schon mein Basal gespritzt!“

Was dann folgte war ein laaange, laaaaange Nacht. Ich habe erst einmal versucht herauszufinden wie lange es dauert, bis ich in eine Hypo schieße, um die Zeit abschätzen zu können. Habe dann jede halbe Stunde meinen Blutzucker gemessen und eigentlich PAUSENLOS gegessen. Die Hypos oder niedrigen Werte kamen natürlich schneller als man gucken konnte, weshalb ich alles gegessen habe, was ich finden konnte. Brötchen, Obst, Süßkram etc… Hab meinen Blutzucker aber dennoch nicht über einen Maximalwert von 140 mg/dl bekommen.

Das ganze Spielchen ging dann ungefähr bis 5:00 – 6:00 Uhr morgens…*gäääähn* Dann fing die Riesenmenge Insulin langsam an abzuklingen und die starke Wirkung zu verlieren.

Wenn euch so etwas mal passieren sollte, was auf jeden Fall menschlich ist, dann messt viel und stellt euch aufs Essen ein! VIEL ESSEN… und MESSEN. Seht zu, dass ihr mit dem Blutzucker nicht zu tief sinkt und wenn ihr nicht aus der Hypo herauskommt, dann lasst euch sofort ins Krankenhaus fahren!

Ansonsten einfach zusehen, dass euch das nicht passiert. Durchbrecht den Automatismus!!!!!!

Auf bald meine Lieben!

Advertisements

7 Gedanken zu „Zu viel Basal, was nun?!

  1. Steffen Busch (@SteffenBusch)

    Mir ist mal das Gegenteil passiert. Basal vergessen. Die Konsequenzen waren aber bei weitem nicht so schlimm. Seitdem ich die Diabetes Apps auf dem iPhone nutze um es zu protokollieren kann es mir aber eigentlich nicht mehr passieren (Murphy sollte jetzt nicht zuhören). Zusätzlich hab‘ ich auch noch eine Dauer-Erinnerung für 07:30 und 20:45 eingerichtet. Aber wenn es morgens hektisch wird könnte ich es wohl schonmal vergessen und dann liegt der Basal-Pen zu Hause.

    Antwort
      1. Steffen Busch (@SteffenBusch)

        Ich habe 75km einfache Entfernung von zu Hause bis zum Arbeitsplatz. Ich hab’s damals mit Fasten und Liegestütz probiert 🙂
        Hat nicht sehr gut geklappt, da ich den Anstieg durch das Aufstehphänomen normalerweise mit Basal beim Frühstück auf der Arbeit ausgleiche. Na ja, bin dann am Nachmittag etwas früher nach Hause gefahren.

  2. leeloobe

    Hallo Typ1er!
    Oh ich kenne das total gut, dass ich mir nicht sicher bin ob ich schon das Basal gespritzt habe oder nicht…. in dem Fall lass ich es dann lieber weg – wie schon erwähnt sind die Folgen weitaus angenehmer 😀 Ich hab mir auch angewöhnt immer gleich in mein Büchlein zu schreiben wenn ich spritze, dann passiert sowas auch nicht so oft! Lg 🙂

    Antwort
  3. Pingback: Remember InsulCheck | Insulinaspekte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s